"Arbeit war sein Leben"

Eine Zeit lang war der Begriff „WorkLife-Balance“ hoch im Kurs. Heute spricht man lieber nur noch von „Life-Balance“. Das macht Sinn! Denn: Wer will schon in einer fortlaufenden Konkurrenz von Arbeit hier und Leben da seinen Alltag jonglieren? Das Leben ist grundsätzlich ein Balanceakt und die Arbeit ist Teil von diesem Leben. Sie ist ein Lebensbereich – nicht mehr und nicht weniger.
In Anlehnung an die Lebensaufgaben in Alfred Adlers Individualpsychologie denke ich bei Life-Balance an eine Ausgewogenheit der folgenden fünf Lebensbereiche:

  • Arbeit: Mein Job – Befriedigung in meiner beruflichen Tätigkeit
  • Liebe: Meine Partnerschaft, meine Familie – eine erfüllende Partnerschaft und ein positives Familienleben
  • Gemeinschaft: Meine Freunde und mein Engagement für die Allgemeinheit – mein Platz in der Gesellschaft finden
  • Selbst: Mein Körper, mein Geist und meine Emotionen – eine positive Selbstentwicklung
  • Spiritualität: Mein Lebenssinn – die grossen Fragen des Lebens für mich klären

Wenn es also heisst „Arbeit war sein Leben“, frage ich mich, was diese Person aus den anderen vier Lebensbereichen gemacht hat. Life-Balance, ein Leben in Balance, ein ausgewogenes Leben hat alle fünf Lebensbereiche vor Augen und lässt keine der Lebensaufgaben verkümmern.

Interessiert an einem „Leben in Balance„? – Besuchen Sie unsere Homepage www.motivation-training.ch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.