Liebe, Hoffnung, Glaube

Was bleibt, sind Glaube, Hoffnung und Liebe. Die Liebe aber ist das Grösste. (Die Bibel)

Auch wenn es mir im täglichen Leben noch viel zu selten gelingt, ich möchte mich an diese drei Dinge halten. Darum habe ich mein Lebensmotto um diese Begriffe herum formuliert: Liebe schenken – Hoffnung verbreiten – Glaube leben.

Wie schnell passiert es, dass in den Anforderungen des Alltags die Hoffnung (und mit ihr die Zuversicht, Motivation, Lebensfreude) zugeschüttet wird, die Liebe (für seine Mitmenschen, Chefs, Freunde und vielleicht sogar Feinde – und auch die Selbstannahme) auf der Strecke bleibt?! Und in alldem, was in und um uns geschieht, Glaube zu haben, dass es da einen Gott gibt, der über allem steht und es erst noch gut mit mir meint – gar nicht so einfach, oder?

Diese Woche blieb ein Zitat bei mir hängen, das ich gerne mit allen teile, die auf der Suche nach Glaube, Hoffnung und Liebe sind:

„Menschen, die aus der Hoffnung leben, sehen weiter.
Menschen, die aus der Liebe leben, sehen tiefer.
Menschen, die aus dem Glauben leben, sehen alles in einem anderen Licht.“
Lotahr Zenetti

Zu einem Leben in Balance gehören Liebe, Hoffnung und Glaube unbedingt dazu. Ich wünsche mir – und Ihnen – mehr davon im Alltag.

Eine Antwort auf „Liebe, Hoffnung, Glaube“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.